TP Klasan NEU
-,-- € 0 Produkte

Zulassungen von Anhängern bis 100 km/h

100 km/h mit Ihrem PKW-Anhänger

In Deutschland gilt für Gespanne eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Bestimmte Pkw mit Anhänger, bestimmte mehrspurige Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 t und 100-km/h-zugelassene Omnibusse mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 t mit Anhänger dürfen abweichend von § 18 Abs. 5 Nr. StVo bis zu 100 km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren.

Wer mit seinem Anhänger flott unterwegs sein möchte, sollte sich für sein Gespann eine Tempo-100-Genehmigung zulegen. Mit ihr dürfen Sie statt mit den üblichen 80 km/h mit bis zu 100 km/h über die Autobahn und Kraftfahrstraßen eilen. Die Voraussetzungen dafür können bei TÜV-Stationen, DEKRA, GTÜ oder KÜS begutachtet und bestätigt werden. Mit dieser Bestätigung erhalten Sie die erforderliche Tempo 100-Plakette bei Ihrer Zulassungsbehörde.

Diese Tempo 100-Regelung kann gelten für:
PKW und andere mehrspurige Kraftfahrzeuge (z.B. Wohnmobil) mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t

Die technischen Voraussetzungen sind:
Ihr Auto ist mit ABS ausgestattet
Der Anhänger ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h geeignet
Die Anhängerreifen sind für 120 km/h ausgelegt und haben wenigstens den Geschwindigkeitsindex L
Die Reifen sind jünger als sechs Jahre

Außerdem müssen bestimmte Masseverhältnisse zwischen Anhänger und Zugfahrzeug eingehalten werden.

Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers, der mit 100 km/h betrieben werden soll, hängt vom Leergewicht des Zugfahrzeugs ab (x mal Leergewicht). 

Technische Ausrüstung des Anhängers:
ohne hydraulische Stoßdämpfer: 0,3
mit Bremse und hydraulischen Stoßdämpfern: 1,1 bzw. 1,2*

Alle gebremsten Anhänger, die nicht Wohnwagen sind, müssen darüber hinaus noch weitere Bedingungen erfüllen:
Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers darf die zulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs nicht übersteigen
Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers darf die zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeugs nicht übersteigen

Der Wert von 1,2 darf in Anspruch genommen werden, wenn:
der Anhänger mit einer geeigneten Kupplung mit Stabilisierungseinrichtung oder
der Anhänger mit einem geeigneten fahrdynamischen Stabilitätssystem oder
das Zugfahrzeug mit einem geeigneten fahrdynamischen Stabilitätssystem für den Anhängerbetrieb (Bestätigt in der Zulassungsbescheinigung)
ausgerüstet ist.

Beispiele zur Berechnung:
Faktor X = 0,3 (ungebremster Anhänger)
Leermasse des Zugfahrzeugs: 1.800 kg
1.800 kg x 0,3 = 540 kg (Max. zul. Gesamtmasse des Anhängers)

Faktor X = 1,1 (gebremster Anhänger)
Leermasse des Zugfahrzeugs: 1.800 kg
1.800 kg x 1,1 = 1.980 kg (Max. zul. Gesamtmasse des Anhängers)

 

 

suprcomonlineshop

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS